Tag 87 – Ausflug ins Paradies

14. November

Der Plan des Tages war es, mal wieder raus zu kommen. Deswegen sind wir erst zu den „Baron Falls“ gefahren. Und man muss sagen, die waren schon ordentlich. So ordentlich, dass ich beschloss wieder zu kommen, wenn mehr Wasser drinnen ist. Der Weg zum Aussichtspunkt ging über eine Art Brücke durch den Regenwald. Hier und da waren ein paar Insekten und Tiere des Regenwaldes (stark vergrößert) als Metallfiguren platziert. Ich muss sagen eine richtig gute Idee.

Danach ging es weiter in den Norden nach Port Douglas. Die Straße dahin war ziemlich kurvig, und somit auch etwas abenteuerlich. Aber Vor allem war es eine richtig bombastische Kulisse, wie man da so an traumhaften Stränden vorbei gefahren ist. Da wären wir wieder beim Kontrastprogramm.

In Port Douglas selber haben wir natürlich auch die Strände genossen, wir waren aber auch etwas in der Stadt unterwegs. Beim Stadtbummel haben wir einen typischen Fitschiladen gefunden, mit all dem schlecht verarbeiteten Scheiß den kein Mensch bracht. Soweit so normal, interessant fande ich nur, dass der Mist nicht spottbillig war wie es in Deutschland immer der Fall ist, nein der Ramsch war sau teuer.

Da es dann schon später Nachmittag war, vertagten wir den geplanten Zoobesuch auf den nächsten und machten uns wieder auf den Rückweg, natürlich mit Sand im Gepäck.

Zurück gelegte Strecke:  147,5 km

  • Cairns, den 27.1.2019  20:56 AEST

Fotos des Tages.

Schreibe einen Kommentar