Tag 64 – on the way to Alice

22. Oktober
Gerade (22.10.) sitze ich auf dem Gelände des Erdula Roud House‘s neben einer Steckdose, und löse so unser Energieproblem, welches wir die ganze Zeit haben, da die zweite Autobatterie durch das Fahren nicht genug aufgeladen wird. Naja…

Neben mir sind gerade ein paar Emus zu sehen. Außerdem konnten wir uns hier endlich mal wieder duschen – jippi!!!! 😀 Und da mein Laptop auch mal wieder Saft hat, konnten endlich die knapp 2000 Fotos von der Speicherkarte runter. Es wurde schon langsam kritisch trotz 32GB Film, aber nun ist der Film wieder leer. ;P

Auch Knut wurde wieder für „günstige“ 2,079$/l voll getankt, das reicht auf jeden Fall bis Alice.

Wenn die Akkus alle wieder voll sind, machen wir uns auf den Weg Richtung Alice Springs. Wir fahren aber nicht durch, denn wir haben noch ein paar Stopps geplant. Mal sehen wie weit wir heute kommen.

Update folgt

Wie angekündigt sind wir weiter Richtung Alice vorgestoßen. Als erstes sahen wir uns den „Henbury Meteoritenkratern“ an. Das sind 12 Krater, wobei man nur drei wirklich sieht. Nicht weiter spektakulär, anders als der „Gosse Bluff“. Aber die Krater lagen ja auf dem Weg, von daher. Auf dem Weg zu den Kratern, und den ganzen Tag über haben wir viele Staubteufel gesehen. Einer davon war direkt vor uns auf dem Weg. Leider löste er sich fast auf bevor ich ihn fotografieren konnte.

Nach den „Henbury Kratern“ ging es zum „Rainbow Valley“. Die Gravelroad dahin hat sich auf jeden Fall gelohnt, auch wenn sie ein paar böse Stellen besaß. Die Landschaft war sehr eigen und der Berg, um was anders handelt es sich im Prinzip nicht, besteht aus verschieden farbigen Sandstein. Wenn die Fotos irgendwann mal fertig sind, werden die mit eingebaut. Bis dahin heißt es abwarten. 😉

  • Einschub aus der Gegenwart: Wie ihr seht, sind die Fotos fertig. Ich hoffe ich kann das beibehalten, kann aber für nichts garantieren. Und als zweiten Punkt: Frohes Fest. 😉

Jetzt zelten wir in der Nähe des „Redbank Gortges“, der morgen als erstes auf dem Plan steht.

Zurückgelegte Strecke:  229,0 km

Fotos des Tages.

Schreibe einen Kommentar