Tag 41 + 42 – immer noch in Darwin

Ja, ich bin immer noch in Darwin.
Der Tag gestern (30.9) ging schon nicht gut los. Irgendjemand hat meine Thüringenfahne vom Auto abgebrochen, ich fand sie in der Ecke liegend… 🙁 -.-
Nachdem ich sie aufgesammelt habe bin ich zu Dennis gefahren, wegen der 12 V Steckdosen und dem Dachgepäckträger. Die Steckdosen zu reparieren macht kein Sinn, es wäre unwirtschaftlich. Scheinbar ist irgendein Kabel gebrochen oder ein Wackelkontakt liegt vor. Das ist an sich auch nicht so schlimm da ich noch die 12 V Dosen von meiner 2. Batterie habe.

Das eigentliche Problem ist der Dachgepäckträger, der vordere ist kaputt. Die linke Schraube ist gebrochen und somit lässt sich der Gepäckträger nicht mehr festmachen. Ich brauche also neue…
Die habe ich auch heute Abend, wenn mal alles gut läuft. Dadurch kann ich frühestens morgen starten und habe dann ein stabileres Roof Rack. Warum? Ich kaufe 2 neue. Die werden angebracht und der Dachgepäckträger der noch gut ist bleibt auf dem Dach. Somit hätte ich dann 3 Dachgepäcktragerz.
Man könnte jetzt sagen, klingt gar nicht so schlecht. Ist es auch nicht.
Aber jetzt stehe ich wieder ohne Mitreißenden da…. -.-““

Ich sitze also wieder länger fest. So langsam bekomme ich das Gefühl, dass die Stadt mich nicht gehen lassen will…

  • Darwin, den 1.10.2018  9:24 ACST

Achja, vorgestern (29.9) habe ich mich auf ein paar Garagenverkäufen herumgetrieben und habe 2 Spritkanister gebraucht erstanden. Auf den Garagenverkäufen habe ich ein Paar Arbeitshandschuhe billig bekommen, außerdem ein Paar Dosen und ein Messer – so ein fettes Survivalmesser. 😀

  • Darwin, den 1.10.2018  9:32 ACST

4 Replies to “Tag 41 + 42 – immer noch in Darwin”

  1. Man sagt ja immer… „Was lange währt, wird gut“. Dann hoffe ich mal, und wünsche dir auch, das sich die Probleme endlich alle mal in Luft auflösen, du nen guten Mitreisenden findest, und das eigentliche Abenteuer nun mal starten kann. 😛 An der Problembewältigung und Organisation haste ja nun genug rumgedoktert, kannst dich jetzt erstmal auf’s weiterreisen konzentrieren 😉
    Denk positiv und rational, verlier dein eigentliches Ziel nicht aus den Augen… Haste doch zuhause auch immer hin gekriegt. 😉 Und denk an Oma’s Spruch… „Für irgendwas ist’s immer gut“. 🙂

    1. Die Probleme sind alle gelöst. Morgen (den 4.10.) geht es los.

      Ich bin immer positiv und rational, weißt du doch. 😉

  2. Maurice schrieb:
    …und habe 2 Spritkanister gebraucht erstanden….

    Ich hoffe es waren nicht solche, wie auf diesem Foto zu sehen

    1. Nein, meine sind rot und sehen in 1000 Jahren noch so aus. 😀

Schreibe einen Kommentar