Reiseupdate zum 15. Februar 2019

Da jetzt schon länger nichts Neues von mir kam, und ich mit den Beiträgen – immer noch – zurück hänge, mal wieder ein kleines Update.

Nach dem letzten Beitrag (also nach dem Tag von dem der Beitrag handelt) hatte ich zwei Wochen Arbeit und damit gut zu tun. Danach war ich 2 Wochen im Daintree Regenwald und habe dort für freie Kost und Logis gearbeitet, einfach um den Regenwald kostenfrei zu erleben und vor allem, um mal richtig zu entspannen. Wer meine Beiträge genau verfolgt, hat auch mitbekommen, dass ich viele davon im Daintree geschrieben habe, auch hunderte von Fotos wurden dort fertig gestellt – es kamen aber auch hunderte neuer Fotos dazu. 😀 Zum Daintree ist ein großer Beitrag geplant, mal sehen wann er kommt. 😀
Kurz vor Weihnachten ging es dann zurück nach Cairns, wo ich ab 26.12.2018 wieder Autos gewaschen habe; dies dann mehr oder minder bis Ende Januar. Außerdem ist mit Knut in der Zeit viel passiert. Neben getönten Scheiben, musste ich etwas gegen den Rost kämpfen, und generell war in meiner Zeit in Cairns meistens sehr viel mehr zu berichten als damals in Darwin. 😉

Seit Ende Januar bin ich wieder auf Achse, runter nach Sydney (dort sollte ich dann in ca. 10 Tagen ankommen – also das schätze ich einfach mal so 😀 ). Auf der jetzigen Reise ist auch wieder viel passiert, neben den schlimmsten Regenfällen und Überschwemmung seit der Wetteraufzeichnung in Townsville und einer sehr teuren und feurigen Sandschlacht auf Fraser Island, verblassen die „kleineren“ Abenteuer, wie der 2,5 cm große Steinschlag in der Windschutzscheibe, schon so langsam. Aber detaillierte Berichte werden folgen.

Aber keine Sorge, weder Feuchtigkeit noch Feuer oder umherfliegende Steinchen können Knut und mich aufhalten. 🙂

Cheers

PS: Hier ist es übrigens seit gestern bewölkt, also von wegen Sunshine…
Hatte hier auch schon Sonnenschein keine Angst. 😉

Schreibe einen Kommentar